Peterli und die Eisenbahn

letzte Überarbeitung: 14.10.2015

Brügg

In Brügg bei Biel/BE habe ich ab Geburt 5 Jahre gleich neben dem Bahnhof gewohnt. In diesem Alter macht man sich noch keine grossen Gedanken über Hobbys, geschweige denn über eine Modellbahn.

Aber Technik war für einen Buben wie mich natürlich immer was Interessantes!

  zurück zum Seitenanfang

im Hintergrund die Gleisanlagen - im Vordergrund auf Rekordjagd

keine Dampfloks mehr, keine Peterli mehr auf den Gleisen

BRIO

Doch - eine kleine Bahn hatte auch ich! Ich war glücklicher Besitzer einer BRIO-Holzbahn und habe meine Züge mit entsprechenden Dampflauten auf die Reise geschickt.

  zurück zum Seitenanfang

mit 3 Jahren bekam ich vom Götti (Patenonkel) meine erste Eisenbahndie musste natürlich sofort zusammengabaut werden!

Bahnhof Brügg

Einmal bin ich mit meinem Nachbarsfreund auf dem Durchfahrgleise des Bahnhofs gesessen, als ein schwerer Güterzug, gezogen von einer Dampflok, von Bern nahte. Mutter sah mich durch das Küchenfenster - keine Chance uns zurück zu rufen, geschweige denn uns von den Gleisen zu holen!

Doch ein Schutzengel brachte uns beiden Peterlis dazu, knapp vor der Lok lachend den Bahndamm runter zu kugeln.

  zurück zum Seitenanfang

immer mal wieder im Verkehrshaus der Schweiz, da durfte man noch in die Objekte reinstehen

LEGO

Als technisch interessierter Junge wuchs ich dann in Rorschach am See auf und führte einen ganzen Schrank voller LEGO. Damit baute ich das Zimmer füllende Eisenbahnen, die leider wegen Mutters Putzwut nie länger als ein paar Wochen stehen durften.......

  zurück zum Seitenanfang

mit 8 Jahren gab es schon mal eine rechte LEGO-Bahn

Oberleitung für LEGO

Vor allem, nachdem mein Vater eine Oberleitung für meine Loks gebaut hatte! Da hatten wir ihr und dem Staubsauger Zimmerverbot gegeben, denn der war unter ihrer Führung absolut nicht oberleitungstauglich!

  zurück zum Seitenanfang

und mit 12 fuhren die Loks ab Autobatterie oder Kleintrafo, mit von Vater selbstgebauter Oberleitung

Holz, Karton, Modellbau

Ich habe in meiner Jugend viel mit Holz gebaut (vom Teller bis zum Kasten), Kartonagearbeiten erstellt und kleine Plastik-Modellbau Segelschiffe gebastelt.

  zurück zum Seitenanfang

die grosse REAK-Modellbahnausstellung in Rorschach

Trainer der erfolgreichen Juniorinnen

Volleyball

Obwohl in den 70er Jahren in Rorschach die eine oder andere Modellbahnausstellung der REAK stattfand und ich einige Nachmittage beim Spielwarenhändler Sackgeld verdiente, der Modellbahnvirus hatte bei mir keine Chance.

Nein, ich verbrachte meine Freizeit beim VBC Rorschach. Als Spieler und Trainer.

  zurück zum Seitenanfang

Pierre

Während meiner Ausbildung zum Maschinenmechaniker bei der STARRAG lernte ich Pierre kennen. Der baute mit Hilfe der vielen Mitarbeiter während seines Praktikums einen Lokführerstand für seine H0 Anlage in St. Gallern.

  zurück zum Seitenanfang

das waren noch Zeiten ....die H0-Anlage im Estrich

Handwerker Hilfe für Pierre

Pierre wurde zu meinem allerbesten Freund. Und irgendwann hat er mir von seinen Plänen einer Modellbahnanlage im Kinderzimmer seiner Junggesellenwohnung erzählt und er bräuchte da meine handwerkerische Erfahrung und Hilfe.

  zurück zum Seitenanfang

in der Junggesellenbude ein Zimmer für die Modellbahn!

Modelbahnen der

Und seither hat mich der Modellbauvirus gepackt. Mit mehr oder weniger Zeit (man war ja schliesslich mittlerweile verheiratet und hatte Kinder) wurden mit meiner Hilfe diverse Anlagen gebaut und wieder abgebrochen. Mehr dazu siehe

  zurück zum Seitenanfang

der Burgfels noch ihne Landschaft

Vorbild

Immer mal wieder zog es uns zu Fotosessions zum grossen Vorbild. Sei dies bei der SBB, MThB oder SOB, AB oder zur RHB.

  zurück zum Seitenanfang

Brückenbelastungsprobe im Galgentobel - da mussten wir als St. Galler und Rorschacher dabei sein!

spur-N-schweiz

Für mich als Wohnungsmieter kam es nie in Frage, eine fixe Anlage zu bauen. Abbrechen und bei Null wieder anfangen? Nein!

Aber dann brachte Pierre 2006 mich und meine damals noch junge Liebe Anna mit den Modulbauern von spur-N-schweiz zusammen. Da hat es uns dann den Modulerärmel reingezogen.

  zurück zum Seitenanfang

internes sNs-Moduler Treffen in Eschenbach - uns nimmt es den Ärmel rein ....

çPAMoBè

Mit meiner Partnerin Anna, die ebenfalls in Eschenbach vom Moba-Virus gepackt wurde, bauen wir nun das Ensemble Lengwil der . Und der Rest der Geschichte steht auf dieser Seite!

  zurück zum Seitenanfang

ein "kleiner" Hingucker