Modul 1 - Lengwil

  Home      Module     letzte Überarbeitung: 14.10.2015

Planung

Eigentlich war der Bau dieses Modules im Sommer/Herbst 2007 geplant. Doch der Besuch der Modellbau Süd und der N-Scale-Convention mit den Kollegen der sNs hat die Planung über den Haufen geschmissen, das Modul 7 musste zuerst her!

Die Um- und Ausbauten der PAAT-Steuerung brauchten sehr viel Zeit. Und daneben konnten aus logistischen Gründen nur kleinere Einzelmodule gebaut werden.

Nun sind die Detailplanungen im Gange. Mehr findest Du hier erst Ende 2015 wieder!

  zurück zum Seitenanfang

 

Realisierung

Diese Modulgruppe 1a-c und die Steuerung S1 werden ab Ende 2015 gebaut.

Nach der Skizze findest du diverse Ideen, die auf den knapp 3 m2 realisiert werden könnten.

  zurück zum Seitenanfang

 

Modulaufbau

Dieses Modul wird dreiteilig. Jedes Teil so gross wie eine Euro-Palette (80/120 cm). Daneben wird ein Steuerkasten gebaut, welche die Steuerung und die eigenständige  Energieversorgung der enthalten.

  zurück zum Seitenanfang

 

Bahnhof Lengwil Bahnhofhalle Lokschuppen Park&Ride Kulturzentrum Rose Kiosk Taxi Othmar Restaurant Krone Landwirtschaftliche Genossenschaft Lengwil LGL Visiere des geplanten Bankneubaus Lengwiler Schrebergarten Verein LSGV Schlosserei Püntener, Einsatz der Feuwerwehr Baugrupe des neuen Lengwiler Marktes Polizeiposten Depot der Feuerwehr Lengwil Post Mühlenwald - das Lengwiler Naherholungsgebiet Bus und Postauto Haltestelle die neue Siedlung Talgut

Bahnhof Lengwil

Hier fängt heute das Städtchen Lengwil an. Früher stand der Bahnhof ausserhalb des Dorfes, am Talgrund, wo es einfacher war, die Hauptlinie zu bauen. Dieser ist heute die Drehscheibe des öffentlichen Verkehrs in Lengwil und Umsteigebahnhof auf die Schmalspurlinie in die Alpen sowie Startpunkt diverser touristischer Postautolinien in die Region Lengwil.

Bis heute ist hier die Endstation der Schmalspurbahn. Seit hundert Jahren schaukelt diese die Wanderer, Sommer- und Wintersportler in die Höhe.

  zurück zum Seitenanfang

 

Bahnhofshalle

Beim Bau der Schmalspurbahn wurde der Nebenbahnhof gebaut. Später, nach dem die Bahngesellschaften verstaatlicht wurden, verlegte man die Gleise der Wümmischen-Bahn WüB zum Bahnhofsgebäude. Das dauernde Verkehrschaos zwischen Bahn, Bus, Taxis und dem privaten Verkehr wurde in den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts zum Dauerthema. Nur ein Gesamtkonzept konnte hier Abhilfe schaffen.

1975 entwarf der Gemeinderat den Lengwiler Masterplan. Dieser basierte auf einer Totalsanierung des Bahnhofgebäudes aus dem 19. Jahrhundert, der Trennung der Verkehrsströme und einer Verlegung der Schmalspur auf die andere Gebäudeseite. Die alte Halle war aber zu klein, um alle Gleise und die neuen breiteren Perrons zu überdecken. Neben diversen Projektvorschlägen wie die Halle erweitert werden kann, gab es auch den Vorschlag die Halle neu zu erstellen. Dieser wurde ab 1990 umgesetzt. In der modernen und sehr hellen Halle fühlen sich nun alle Bahnkunden wohl.

  zurück zum Seitenanfang

 

Bus und Postauto

Die Bus-Betriebe Zimmerberg BBZ und die Postautos fahren Dich nach Hause oder die Touristen in die nahe Ausflugsregion.

  zurück zum Seitenanfang

 

Taxi Othmar

 

Postauto schon weg? Der Weg nach Hause zu lang? Dein Haus steht abseits und kein Bus hält vor Deinem Garten? Oder das Gepäck ist zu schwer und unhandlich um zu Fuss nach Hause zu schleppen? "Hallo Taxi!" und schon wirst Du vom freundlichen Karl oder einem seiner flinken Kollegen zum gewünschten Ziel gebracht.

  zurück zum Seitenanfang

 

P&R

 

Die Lengwiler arbeiten zum grossen Teil in der nahen Stadt. Wie alle Städte hat es auch da zu wenig Parkplätze und deshalb fahren die Leute mit der Bahn zur Arbeit. Der P&R-Platz ist gratis für die Abonnementsbesitzer. Für die Wanderer, Kultur-Besucher und alle anderen gern gesehenen Gäste wird ein kleiner Obulus für ihre Blechkutsche verlangt. Seit dieser Parkplatz besteht, hat sich die Verkehrssituation im Dorf beruhigt und es gibt keinen lästigen Suchverkehr mehr.  Nur die grünen Dauernörgeler können sich nur im privaten Kreis und unter vier Augen positiv über die Lösung äussern ....

  zurück zum Seitenanfang

 

Kulturzentrum Rose

 

Früher ein Umschlagplatz und Lagergebäude für die Bauern der Region. Aber auch in Lengwil ist die Zeit nicht stehen geblieben. Die Ernte der Bauern wird direkt auf dem Hof mit dem LkW abgeholt und gleich in die Verteilzentren der Grosshändler gefahren.

Da Lengwil diverse aktive Vereine und auch eine über die Region bekannte Theatergruppe hat, wurde der lange leer stehende und langsam zerfallende Güterschuppen durch die Gemeinde zu einem Kulturzentrum umfunktioniert. Seit dem Umbau gibt’s einen Saal mit grosser Bühne und Küche, diverse multifunktionelle Räume aller Grössen und auch der Verlag des Lengwiler Tagblattes hat hier seine Redaktionsräumlichkeiten.

  zurück zum Seitenanfang

 

Kiosk

 

Anna, die gute Seele vom Kiosk neben dem Kinderspielplatz hat nicht nur die papierenen News von gestern, die Hobbyzeitschriften und die breite Palette der Yellow-Press für die Erwachsenen im Angebot. Für die Kleinen und ihre Schürfungen gibt es ein Pflaster, ein Papiertaschentuch gegen die Tränenspuren und für die Seele eine kleine süsse Versuchung. Für gebrochene Herzen hat sie immer ein offenes Ohr und tröstende Worte. Und gegen den Seelenschmetter bietet sie ihren gerühmt berühmten heissen Grogg an, dessen Rezept nur sie weiss und geheim hält.

  zurück zum Seitenanfang

 

Lokschuppen

Der frühere Lokschuppen wird heute vom Bahn-Oldtimer-Verein genutzt, der darin seine Werkstätten hat.

Seit Jahren spricht man von einer Verlängerung der Schmalspur-Linie. Nur fehlen noch Geld und der politische Wille, um die Linie durchs Dorf und ins Eichtal zu führen.

  zurück zum Seitenanfang

 

Städtchen Lengwil

Heute hat Lengwil rund 5000 Einwohner. Aus einem kleinen Bauerndorf ist über die Jahre ein schmuckes Städtchen entstanden, das heute ganz gut von Tourismus, Gewerbe und Landwirtschaft leben kann.

Als kleines regionales Zentrum bietet es immer noch viele zentralörtliche Dienstleistungen an. So stehen immer noch eine Post und die Bank im Dorf. Und der Dorfladen floriert wieder, so dass er einen neuen Standort baut.

  zurück zum Seitenanfang

Eisenbahnerhaus aun der Bahnhofstrasse

Orts- und Raumlanung

Nicht immer wurde der Siedlungsplanung so viel Gewicht beigemessen wie heute. Die Lebensqualität in Lengwil ist hoch und zieht immer mehr Leute aus den umliegenden Gemeinden und der nahen Stadt an. Um eine weiter Zersiedelung zu verhindern, ist eine neue Ortsplanung in Bearbeitung. 

  zurück zum Seitenanfang

Haus Auerhahn - hier wohnen NOA und phz, wenn sie nicht mit der sNs unterwegs sind

Restaurant Krone

Die 4*-Küche der Krone macht dem Namen des Hauses alle Ehre. Vor Jahren ist leider der Saal komplett abgebrannt. Nun steht da, nach der Renovation des Haupthauses, eine grosse Terrasse. Im Sommer wartet man hier auf den Zug und geniesst nach der harten Wanderung die letzten Sonnenstrahlen bei einem kühlen Bier.

  zurück zum Seitenanfang

 

Brand der Schlosserei Püntener

 

Der Lehrling Michi hat sich wieder einmal nicht an die Anweisungen seines alten Chefs Karl Püntener gehalten. Pünti wie dieser genannt wird, kann nicht verhindern, dass der Funken stiebende Schmirgelstrahl von Michi die ölgetränkten Putzlappen in Brand setzt und von da auf das nahe  Wohnhaus übergreift.

Innert kurzer Zeit ist die Feuerwehr vor Ort, löscht den Brand mit dem Aufgebot aller Kräfte. Das Feuer hat aber in dem alten Haus schon grosse Zerstörung angerichtet!

  zurück zum Seitenanfang


paritätische Kirche

Die heute paritätisch genutzte Kirche ist ein gotischer Prachtbau.  Der bekannte Architekt Klauser stellte hier einen Licht durchfluteten Bau mit einer sensationellen Akustik hin. Die Konzerte namhafter Chöre aus aller Welt bilden in der Adventszeit jedes Jahr aufs Neue die absoluten Höhepunkte.

  zurück zum Seitenanfang

 

Post

 

Als PP-Filiale ist die Zukunft der Post in Lengwil gesichert. Da in Lengwil das Gewerbe recht aktiv ist und auch ein Internethändler hier sein Verteillager hat, ist das Paketvolumen recht hoch.

Die Filiale ist auch zuständig für die Feinverteilung der Post in die Seitentäler. Die Chauffeure der Frühkurse holen Ihre Säcke bei der Post ab und fahren sie mit ihren gelben Postautos zu den Verteilstellen in den Seitentälern.

  zurück zum Seitenanfang

 

Dorfbank

Wie in vielen Orten der Schweiz steht auch hier eine Bank. In der Raiffeisen Lengwil, die von Herrn Raffzahn vorbildlich geleitet wird,  können alle Finanzgeschäfte getätigt werden.

Derzeit beschäftigt die Bankleitung ein grosses Projekt. Die Bank soll in einen Neubau zügeln!

  zurück zum Seitenanfang

Raiffeisenbank Lengwil

Visiere der Raiffeisen

 

Die Raiffeisenbank, heute in einem Haus aus den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts untergebracht, hat ein Sicherheits- und Platzproblem.

Im Moment stehen die Visiere für einen Neubau im Bahnhof-Pärklein. Jedoch hat sich eine Opposition gegen die Zerstörung dieses Kleinodes gebildet und eine Petition zur Erhaltung des grünen Kleinodes eingereicht. Inoffiziell arbeitet die Bankleitung nun an einem Projekt zur Totalsanierung des Hauses und Um- und Ausbau der Räumlichkeiten im bestehenden Gebäude.

  zurück zum Seitenanfang

 

LGL - Landwirtschaftliche Genossenschaft Lengwil

 

Seit über 125 Jahren ist die Landwirtschaftliche Genossenschaft Lengwil (LGL) das Bindeglied zwischen den produzierenden Bauern der Region und dem Handel. Früher direkter Lieferant der Läden in den Dörfern der Region, heute Partner der Grosshändler aus der nahen Stadt. Die Nähe zum Lieferanten um die Ecke gibt der Lengwiler Markt an seine Kunden mit niedrigen Preisen weiter.

Da die Grosshändler immer weniger auf der Bahn transportieren, hat man die Verladerampe am Bahnhof aufgegeben. Heute geniesst die Kultur die Vorzüge dieses schönen alten Gebäudes beim Bahnhof. Die Anlieferung aus den umliegenden Tälern erfolgt jedoch noch immer auf der Schmalspurlinie und wird bei der LGL direkt von der Bahn auf die Strasse verladen. Im Gebäude hat es noch einen Laden der Landi, in welchem die Bauern und Hobbygärtner alles finden, was der grüne Daumen begehrt!

  zurück zum Seitenanfang

 

LSGV - Lengwiler Schrebergarten Verein

 

In der heutigen Zeit haben die Leute mehr Freizeit und dank der fortschreitenden Industrialisierung der landwirtschaftlichen Produktion immer weniger den direkten Bezug zur Erde. Der Weg zu Bio oder dem selber produzierten Gemüse wird wieder vermehrt gesucht.

Im LSGV haben sich Gleichgesinnte gefunden. Im Dreieck zwischen den Gleisen haben sich die Mitglieder ihre kleinen Traumwelten erschaffen. Hier wächst zwischen den heimeligen Gartenhäuschen auf sorgsam gehegten und gepflegten Rabatten von der Rose bis zum Bio-Rüebli alles. Und nach getaner Arbeit treffen sich die Mitglieder im Vereinshaus beim Bier und tauschen ihr Gärtnerlatein aus.

  zurück zum Seitenanfang

 

Feuerwehr

Über fünfzig Männer und Frauen unter dem Kommando von Maj Paul Wassmer haben immer mal wieder mit dem Feuerteufel zu tun. Auch die vermehrt auftretenden Unwetter zwingen die Einsatzkräfte immer häufiger zu längeren Einsätzen.

  zurück zum Seitenanfang

 

Polizei

 

Die heile Welt findest Du auch in Lengwil nicht mehr. Immer mal wieder muss die Polizei zu Schlägereien ausfahren. Meist jedoch haben sie es mit dem Privatverkehr zu tun. Denn nicht jeder hält sich da konsequent an die Regeln.

  zurück zum Seitenanfang

 

REGA Basis Lengwil

Im Jahre 2012 erhielt Lengwil eine eigene REGA-Basis. Mit den beiden Helis können alle Einsätze rund um Lengwil geflogen werden.

Flugzeuge

Modul 23 REGA Basis

  zurück zum Seitenanfang

für die Gebisrgseinsätz steht auf der Basis Lengwil eine Aguste-A109
bei der REGA Basis Lengwil fliegt eine EC-135, diese macht alle normalen Einsätze

Dorflädeli Lengwiler Markt

 

Schon in der dritten Generation führen Meyers den Dorfladen. Jedoch sank der Umsatz immer mehr, es war einfacher mit dem Auto am nahen Stadtrand günstig einzukaufen. Seit Meyers jedoch mit dem Grossverteiler mit dem orangen M zusammenarbeiten, läuft das Geschäft wieder sehr gut!

  zurück zum Seitenanfang

 

Baugrube

Auch in Lengwil bleibt die Zeit nicht stehen! Es werden immer wieder neue Wohn- und Gewerbebauten geplant und realisiert.

Nach Beginn der Zusammenarbeit mit dem Grossverteiler wurde der Laden im oberen Teil des Dorfes zu klein. Jetzt baut der Lengwiler Markt am Weiherweg einen neuen modernen und viel geräumigeren Laden.

Trotz grüner Opposition kann die Tiefgarage mit den 50 Kunden-Parkplätzen uneingeschränkt gebaut werden.

  zurück zum Seitenanfang

 

Mühlenweiher

 

Das kleine Biotop am Mühlenbach zieht die Kinder aus Lengwil an. Kaulquappen fangen, Frösche küssen, dem Vogelgezwitscher zuhören, den Bach mit Steinen stauen, im Winter vorsichtig auf die dünne Eisdecke schleichen - schon manches Kind hat hier seine Schuhe aus dem Sumpf gezogen! Hier dürfen die Kinder noch Kinder sein und sich in der Natur austoben. Niemand hat was gegen Baumhüttenbau, einem kleinen Chäferfest im Zelt, kein Nachbar hat was gegen Kinderlärm - eine kleine heile Welt für die Jugend von heute.

  zurück zum Seitenanfang

 

Naherholungsgebiet Mühlwald

Die Lengwiler und auch viele Touristen geniessen die Ruhe im Mühlwald. Aber auch der Bahnfreak kommt auf seinen Genuss, beim Bänklein des VVL hat er einen Superblick auf den Bahnhof und die Bahnstrecke.

  zurück zum Seitenanfang