Modul 7d - Finsterwald

  Home      Module     zurück zur Modulübersicht 7     letzte Überarbeitung: 14.10.2015

Planung

Hier ist die Einfahrt in die PAAT auf der internationalen Seite. Grundsätzlich soll die - für den internationalen Tunnelbetrieb unlogische - Weiche im Innern nicht zu sehen sein.

Geschichtlich wurde dieser Tunnel aus finanziellen  Gründen nicht in einmal gebaut! Der Ausbruch für das zweite Gleis folgte erst ein Jahrzehnt später. Weil man aus Kostengründen auf die Erstellung des grossen Tunnelportales verzichtete, musste hier das Portal bei der Erweiterung komplett neu gebaut werden.

  zurück zum Seitenanfang                       zurück zur Modulübersicht 7

so könnte es mal aussehen

Rohbau und Skizze der Landschaftsplanung - ob dann die Umsetzung genau so aussieht?

Blick vom nahen Ausland über den Schwarzwald zum Annahorn

die frisch modellierte Landschaft besteht aus grossen Flächen Waldboden
ein erster Blick auf den wachsenden Wald

erste Sicht auf den Wald von Europa kommend, es stehen hier DB Masten

Diese Wildsauen - holt die Jäger! Eine zerstörte Scheiterbeige am Weg durch den Finsterwald.

der Wildhüter auf der Suche nach weiteren Schandtaten seiner Schwarzröcke
die Wildsauen wittern den Wildhüter - und verdrücken sich ins Unterholz

Realisierung

Im Grenzgebiet zu unserem nördlichen Nachbarn gibt es einen grossen dunklen Wald - der Schwarzwald. Auf der PAAT steht der grosse Finsterwald, mit Pfaden, Lichtungen, Förstern, Tieren und einem Waldarbeiterhaus.

  zurück zum Seitenanfang                       zurück zur Modulübersicht 7

Bilder

Aus Zeitgründen blieb das Modul lange im Rohbau. Mit Filzschreibern wurde die grobe Landschaftsplanung skizziert.

In diesem Zustand führte das Modul an den Ausstellungen zu manch interessantem Gespräch über Modellbau im Allgemeinen und Modulbau im Speziellen.

Wie ein Modul aufgebaut ist, sieht man nun neu auf dem Baumodul.

  zurück zum Seitenanfang                       zurück zur Modulübersicht 7

Finsterwald

Von den voralpinen Weiden der Alp Selig geht es sanft in Richtung Flachland. Auf den Hügeln steht einer der diversen Ausläufer des grossen Finsterwaldes.

Diverse Pfade und Lichtungen im Wald laden zu langen Spaziergängen mit Picknick ein..

  zurück zum Seitenanfang                       zurück zur Modulübersicht 7

Lichtungen

Lichtungen haben es in sich. Sei es die Aufzucht von Jungbäumen, eine Schutzhütte für die Forstarbeiter, eine Gruppe Hirsche beim äsen, oder? Lass Dich überraschen!

Und im Wald sind viele Tiere unterwegs. Im Moment vom Wildhüter nur beobachtet, aber man weiss ja nie - also hauen sich die Schwarzröcke ins Unterholz.

  zurück zum Seitenanfang                       zurück zur Modulübersicht 7

Geschichten

Die drei Wandergesellen Jack, Peter und Florian machen eine Pause. Flüssighaushalt ausgleichen und Peter hält seine aufgedunsenen Füsse ins kühle Bergpfützchen.

Wildhüter Konrad musste mal. Nun ist er wieder mit seinem treuen Gesellen Bläss unterwegs zu seinen geliebten Tieren.

Die Familie Müller ist unterwegs. Für ein Familienfoto versucht Opa Hans seine drei Generationen auf einem Baumstamm zu sortieren ....

Und die rüstige Seniorengruppe ist unterwegs zu Tal. Wenn nur die Maria nicht so ein Plappermaul wäre (....).

Maria - bitte quassle nicht dauernd ......he Junge - zuerst den Herbst abwarten und dann kräftig röhren!mmmmmh - frische Kräuter - brauch was für mein Wohlbefindenwenn der Vater mit dem Sohnedie Kräuter von der Alp schmecken doch am bestenaaaaah - die Füsse kühlen - das tut soooo gut