Modul 23 - REGA Basis

  Home     letzte Überarbeitung: 29.09.2015

Planung

Seit über 20 Jahren betreibt die REGA eine Basis zwischen St. Gallen und Gossau. Immer wieder flog der Heli über unser Heim. Da musste auch ein Modul mit dem Thema her.

Die Region Lengwil mit ihren Bergen ist also seit 2012 auch Standort einer REGA Basis!

  zurück zum Seitenanfang

die REGA-Basis Lengwil

fliegt de Pilot über den Wald die Basis an, sieht er direkt in den Hangar rein

der Chef der Folgebesatzung erledigt Schreibkram, seine Kollegen machen sich auf den Betten lang

die Basis steht gleich neben der Hauptstrasse nach Lengwil

hinter dem Wald wäre es um einiges ruhiger gewesen, aber es durfte keine neue Strasse durch den Wald gebaut werden

jagt der Polizist dem Franzosen nach?

Realisierung

Die Basis steht gleich neben der Doppelspurstrecke und es steht normalerweise ein Helikopter für die Luftrettung in der Region zur Verfügung.

Im Moment ist der Prototyp des EC-135 hier für Versuchs- und Testflüge stationiert.

Die fix stationierte Agusta A-109 erledigt aktuell eine Rettung am Annahorn.

  zurück zum Seitenanfang

Bilder

Die REGA-Basis ist gebaut und hat soeben den Landeplatz und die Parkplätze hinter dem Haus erhalten. Als Letztes folgt noch die Bachbettgestaltung bzw. das Wasser in den Bachbetten..

Im Moment wird der Hangar grad ausgefegt! Frische Luft reingelassen und auf den Transporter mit den Werksattmöbeln und Ersatzteilen gewartet.

  zurück zum Seitenanfang

es hat immer viel Verkehr auf der Strecke neben der BAsis im Moment testen die Piloten diverse An- und Abflugwegehinter dem Gebäude parken die Privatwagen während der Arbeitszeit

Helikopter, Licht

Dieses Modul hat eine Beleuchtung des Basis-Gebäudes und der Einstellhalle. Die Masten und Hausecken werden durch eine rote LED über Glasfasern beleuchtet, damit der Heli auch nachts hier landen kann.

Die Beleuchtung wie auch das Heli-Programm können einzeln über Schalter gesteuert werden.

Das Heli-Programm (Dauer 4:45') simuliert eine komplette Start-, Flug, Suchflug- und Landephase. Nach einer Pause (3:15') startet das Programm erneut.