News 2013

  Home     letzte Überarbeitung: 14.10.2015

31. Dezember

 

Damit auch das zweite Blockmodul am internen Treffen im Frühling getestet werden kann, muss es nun auch gebaut werden.....

Aktuell bin ich am Zeichnen der Bogenbrücke.

Modul 29

mal wieder als Konstrukteur tätig

31. Dezember

 

An der N-Convention haben wir mal wieder gemeinsam einen "kleinen" Rekordzug aus 4 Einzelzügen zusammengestellt und auf den sNs-Modulen laufen lassen:

2 Loks, 170 Wagen = 692 Achsen, ca. 14m Länge!

Video (ca. 2240m in 1:1!)

ein gaaaaaanz langer Zug!

29. Dezember

 

Mal wieder zwei Züge auf der Strecke fotografiert und in die Web-Seite aufgenommen. So ziehen die Leichtstahlwagen und die EW II auf unserer Testanlage ihre Runden.

Rollmaterial

SBB Einheitswagen EW II

28. Dezember

 

Zwischendurch entstehen noch Skizzen für die Landschaftsplanung für ein Spezialmodul eines sNs-Kollegen.

Landschaftsskizze -soll mal nächstes Jahr für einen Kollegen ralisiert werden

27. Dezember

 

Nach dem erfolgreichen Intensivtest des Blockes wurde die letzten Tage an diversen Baustellen gearbeitet oder geplant.

Hier der Entwurf für den Selbstbau der Seebadi.

Modul 30

Hm - irgendwie passt das so noch nicht ....

6. Dezember

 

Damit das Blockmodul im Verbund eingesetzt werden kann, braucht es noch ein paar Spezialkabel. Ein Verbindungskabel zwischen 2 Blöcken, je ein Kabel für Seitenwechsel und auch je ein Abschlusskabel für beide Wenden.

Zusatzkabel für Blockbetrieb gelötet

30. November

 

Heute wurde das Modul 30 Seebadi verblockt. Es fehlen noch die Signale (Haupt- und Vorsignale) und deren Verkabelung sowie die Verbindungen der Block- mit der AB-Matic-Platine.

Und dann geht es ans Testen!

Modul 30

Heute ein Modul verblockt ....

27. November

 

Wieder einmal selber keine Fotos gemacht, aber hier findet ihr Bilder aus diversen Quellen: 

Musste einfach sein! Ein Hello-Kitty Zug auf N ......

sNs Bilder
NCI Bilder
N-Modulbahner

FB Michael Hagel
Eric le suisse
fabiofotmoto

26. November

 

Nach der Rückkehr von der 8. N-Convention in Stuttgart wird die PAAT nun für zwei Jahre ausser Betrieb genommen.
Die Direktion der PAMoB und die beiden Hauselektriker (PAATologen) haben beschlossen, dass es so nicht weitergehen kann. Die Fehler und Ausfälle häufen sich und die Ursachen sind schwer zu eruieren.
Deshalb wird demnächst darüber entschieden, wie die PAAT Steuerung V3 auszusehen hat. Was von der bestehenden Steuerung übernommen wird und wo sNs-Blöcke integriert werden. Auf jeden Fall gibt es eine komplette Neuverkabelung!
Es gibt Alternativen für den Anschluss der sNs-Module an der N-Convention, deshalb können wir uns Zeit geben. Wir haben gelernt! Kein unnötiger Zeitdruck mehr und vor allem: diesmal muss alles funktionieren. Auch die Videoüberwachung etc.

26. November

 

Zurück vom Aktiverholungsurlaub in Stuttgart! Alles wieder gereinigt und versorgt.

Die DIVA hatte ein Einsehen mit uns und zickte nur leicht, was dann kleinere Auswirkungen auf den Grenzverkehr hatte.

(Jürg, Danke für das Foto!)

Die Sorgenfalten zeigen es: die DIVA zickte leicht ....

21.-21. November

 

Wir sind die nächsten Tage hier!
Komm uns doch mal besuchen, wir freuen uns.

N-Convention 2013

Stuttgart (DE), neue Messe

19. November

 

Und tschüss!

Transporter holen und dann die Modul-Stapel und RAKO-Beigen in den Transporter geschoben und dazwischen Kleinteile gepackt. Am Abend geht es weitere Module sammeln und morgen dann nach Stuttgart.

Stuttgart (DE), neue Messe

15. November

 

Heute Abend wurde noch der Windsack bei der REGA-Basis aufgestellt.
Jetzt warten wir noch auf die Bewilligung des BAZL!

Modul 23

Mit dem Windsack ist die Basis nun startklar!

14. November

 

Für die Messe in Stuttgart mussten noch diverse Unterhaltsarbeiten am Gleis erledigt werden. Mittlerweile aber haben die Baufirmen ihre Arbeiten termingerecht abgeschlossen und die Baucontainer wieder in ihre Werkhöfe zurück geschoben.

5. November

 

Die PAAT, bei uns mittlerweile als launenhafte Diva verschrien, zickte an der letzten Ausstellung. Nun wurde die Ursache des Fehlers gefunden und korrigiert.

So kann sie auch mit zur N-Convention!

Modul 7

2./3. November

 

Die Bergrettung mit dem REGA-Heli am Annahorn ist fertig. Wer die Rettung live erleben will, kann dies am Wochenende in Kloten sehen!
2./3.11.: N-TRAK swiss division, 20 years, Kloten

1. November

 

Damit der Heli ohne Schaden an die Ausstellungen kommt, erhielt er eine spezielle Transportbox. Gleichzeitig dient diese als Plattform für Unterhaltsarbeiten am Rettungsgerät.

Modul 7

die REGA rettet einen Alpinisten am Annahron

31. Oktober

 

NEWS: Die REGA rettet am Annahorn einen abgestürzten Alpnisten. Nach einem Fehltritt fiel der Bergsteiger ins Sicherungsseil, verdrehte aber dabei sein linkes Bein so stark, dass er nicht mehr selber ins Tal zurückgehen konnte.

Modul 7 

die REGA rettet einen Alpinisten am Annahron

30. Oktober

 

Seit 2007 hat die PAAT schon diverse Ausstellungen erlebt. Und die Sonne hat im Gras einen leichten Grauschleier produziert. Nun läuft das Refit an der PAAT-Landschaft. Ebenso wurde die Felsstruktur am Annahorn fertig gestaltet.

Modul 7

weg mit dem Grauschleier!

29. Oktober

 

Zwei Ausstellungen stehen vor dem Atelier. Da gibt es diverse Unterhaltsarbeiten am Ausstellungsmaterial zu erledigen. Und mal auch ein neues Strassenfahrzeug .....

2./3.11.: N-TRAK swiss division, 20 years, Kloten
N-Convention 21.-24.11.2013, Stuttgart

Dieser Tankzu bekam eine Sraubreinigung und neue Lichter.

28. Oktober

 

Auf dem Werksvorplatz stehen 32 Käfer und die dazugehörenden Autotransporter. Die Transporter werden gealtert und den Käfern neben Licht auch das Trittbrett farblich angepasst. Das gibt einen schönen Autozug!

Rollmaterial

Eine neue Serie Käfer zum Transport bereit

13. Oktober

 

Eine Gemeinschaftsarbeit von und sind die RoMa-Transportkisten. Da die Menge an Rollmaterial in den letzten Jahren zugenommen hat, müssen auch die Transport- und Lagerkapazitäten erweitert werden.

Rollmaterial

5. Oktober

Nachdem für diverse Modulformen Spezialwagen und  spezielle Transporthilfen gebaut wurden, habe ich diese Lösungen in eine neue Seite gepackt.

Transport

jetzt sind die Kurven selber fahrbar - und die Beine für das Brückenland haben einen eigenen Transportplatz erhalten

21. September

 

Die Ferien waren erholsam, die Zeit nachher jedoch sehr stressig - keine Zeit für das Atelier. Doch diese Woche sind mehrere Schwertransporter beim Depot der PAAT vorgefahren!

Freude herrscht! Die PZB erhielt eine Dampflok und diverse Wagen. Jetzt geht es daran, diese wieder auf Vordermann zu bringen, die richtigen Beschriftungen anzubringen und der Dampflok den Zahnstangenantrieb wieder einzubauen.

Rollmaterial

diese Wagen fuhren früher selber hier und wurden zurückgekauft. Jetz bekommen sie neue PZB-Anschriften.Die neueren Wagen wurden damals rot-crème gestrichen. Nachdem dieser ein paar Jahre als Vreinshaus eines Schrebergartenvereines diente, hat er aber eine Auffrischung nötig.
Lange ist es her, doch sie hat wieder auf ihre Usprungsstrecke zurückgefunden. Zwar ihres Zahnradantriebes beraubt - aber der wird nun iweder eingebaut.

20./21. Juli

 

Nach zwei Wochen erholsamen Ferien das erste Mal wieder im Atelier. Nach dem der Gips trocken ist wurde die Felsstruktur gesprengt.

Modul 7b Annahorn

Seitenansicht des Rettungshelis in der Steilwand

2. Juli

 

An einem warmen Sommerabend hat der Mechaniker die Maschine gewartet. Der Pilot macht nun einen Totalcheck seines Rettungshelikopters.

Video Helitest

Nachher schreibt er den Rapport und geht zu Bett ...

29. Juni

 

Nein, das gibt keine militärische Schiessscharte! Das Annahorn wird mit der Elektronik für den Heli gefüllt. Aber zuvor muss aus der Bergflanke ein Stück Felswand ausgebrochen werden.

Modul 7b Annahorn

Sondierlöcher - aber ausnahmsweise von innen gebohrtSprengen geht nicht, aber Felsschneiden schon
eine kleine Holzkiste gefüllt mit der Elektronik wird eingepasst

jetzt fehlen noch die Helihalterung, das Fliegengitter und der Gips

28. Juni

 

Zwei ältere Semester von Kühlwagen gehören neu zum Rollmaterialpark der PAMoB.

Rollmaterial

bestes Schweizer Fleich unterwegs zum Kundengekühlte Lebensmittel unterwegs

27. Juni

 

Heute wurde endlich dem Heli auf der REGA-Basis die Elektronik eingebaut. Die Kupferlackdrähte wurde extra noch vor unvorsichtigen Händen geschützt.

Modul 23

geschütz vor unvorsichtigen Fingern ... die Helieelektronik unter dem Modul

24. Juni

 

Heute habe ich die Detail-Planung der Bergrettung mit dem REGA-Heli an der Steilwand am Annahorn in Angriff genommen. Das Ziel ist, dass der Heli bis Stuttgart fliegt!

Modul 7b Annahorn
Skizze Helirettung

mit einem kleinen Plexiprofil soll der Heli in der Wand gehalten werden - für Transport mit Gelände herausnehmbar

22. Juni

 

Und nun auch angeschrieben - das Grenzmodul ist jetzt endgültig fertig!
Ich habe ja versprochen, den Kleber nicht mehr so die Grenze betonend zu gestalten.

Modul 7g Tobleroneweg

hier weird die Grenze auch nicht mehr so betont - der Kleber ist ein wenig kleiner und unauffälliger geworden

9. Juni

 

Belebt! An einem sonnigen Sommertag sind Spaziergänger und Wanderer unterwegs. Dazu drei Männer die freiwillig die Panzersperre vom wuchernden Grün befreien.

Modul 7g Tobleroneweg

Ein schöner Samstag im Sommer - Wanderer und Spaziergänger geniessen den Tobleroneweg

8. Juni

 

Heute wurde dem Grenz-Modülchen Grün eingeimpft! Jetzt fehlt nur noch das Leben - sprich die Preiserlein müssen das Gebiet erst noch kennenlernen.

 

Modul 7g Tobleroneweg

Grün - so verblasst der Schrecken jeder kriegerischen Sperre!

3. Juni

 

Die Friedensaktivisten waren schon hier! Und die Vögel und Kleintiere besetzen schon die schönsten Plätze im Wildwuchs.

 

Modul 7g Tobleroneweg

die Friedensaktivisten haben den Wanderweg auch entdeckt

1. Juni

 

Es regnet, es stürmt - "Sommer 13". Also ab ins warme trockene Atelier, Panzersperren giessen. Und dann mal mit ein wenig Grün, Loks und Masten einen Eindruck über die Wirkung erhalten.

Modul 7g Tobleroneweg

der erste Besucher inspiziert das neue Werk ....

25. Mai

 

Die Form der Panzersperre wurde neu erstellt und die ersten Abgüsse gemacht. Jetzt kann der Tobleroneweg langsam gestaltet werden.

Modul 7g Tobleroneweg

jetzt ist die Panzersperre massstäblichererste Stellprobe der Panzersperren neben der Bahnlinie

24. Mai

 

Die neuen Kurvenmodule erhalten am Transportbrett ach Rollen. So können die die Module 29 und 30 auch ohne die Wenden an eine Ausstellung transportiert werden.

Modul 29

Modul 30

jetzt sind die Kurven selber fahrbar - und die Beine für das Brückenland haben einen eigenen Transportplatz erhalten

21. Mai

 

Heute habe ich meine erstes Gussmodell, eine Giessform und den ersten Abguss gemacht. Aber beim Modell habe ich das Gefühl, dass es noch ein wenig zu klein ist. Muss wohl noch einmal ein Original besuchen ....

Modul 7g Tobleroneweg

ein erster Gussversuch - irgendwie stimmt die Proportion noch nicht ganz - zu klein

20. Mai (Pfingstmontag)

 

Das Wetter wurde nicht besser ..... Also haben wir uns nochmals dem Bauplan der Stadt zugewendet. Ein Eckhaus fehlt noch (Bausatz liegt aber da) und natürlich die Badi fehlt noch. Aber es sieht schon mal recht gut aus.

Modul 30

die 90° Doppelspur Aussenkurve

19. Mai (Pfingsten)

 

Der Wetterbericht war schlecht... kein Drang wegzufahren. Deshalb wurde ein Teil des freien Weekends im Atelier verbracht. Auf dem 90° Kurvenmodul sind die Gleise verlegt. Und weil es grad Lust machte - eine Stellprobe mit Häusern.

Modul 30

die Gleise sind verlegt, nach der Stellprobe folgt dann der Blockeinbau.....

17. Mai

 

Seit Jahren sind wir im Atelier am werken. Dabei hat sich viel neues Klein-Material gesammelt und in den Ecken der eine oder anderes Staubhaufen gebildet. Dazu hat es viele angefangene Baustellen, deren Material überall rumliegt.
Also wurde mal ein Frühjahrsputz im Atelier gemacht ....

es hat so viel Material im Atelier, dass man es nicht mehr fand - jetzt ist wieder aufgeräumt

15. April

 

Immer vor einer Ausstellung oder einem Treffen müssen für den Transport noch gute Lösungen gebaut werden. Für einen Kollegen gab es heute ein Spezialbrett, damit er zukünftig auf den Modulen noch RAKO-Kisten stapeln kann.

das Brett auf ein sNs-Standardmodul und da drauf die RAKO-Boxen - platzsparend!

14. April

 

Dieser umgespritzte und mit Standardkupplungen versehene EW III Speisewagen wurde in EW IV Intercity eingesetzt, bis die neuen WR auf EW IV Basis geliefert wurden.

Rollmaterial

EW III Speisewagen im EW IV Design - wurden so ingesetzt bis die WR auf EW IV Basis geliefert wurden

7. April

 

Die Häuser wurden nun auch fix auf das Fundament gesetzt und die Umgebung noch ein wenig gestaltet und belebt.


Kollegen Module

die Häser wurden fix verklebt und ein wenig die Umgebung belebt

6. April

 

In den beiden Werkstätten der und der wurde das -Spendenkässeli ein wenig aufgepeppt!

jetzt macht den Gästen und Besuchern das Spenden noch mehr Freude!

3. April

Wenn man Osterferien in der warmen Wohnung geniesst, kann man sich auch neuen Namen widmen. Schon länger war das P im PZB unklar. Seit heute aber: Pilzflue.

Modul 24a

in Etwa so könnte ein PZB-Modul aussehen

1. April

 

Kein Scherz! Seit heute werden auch die Kurvenmodule auf Wagen gestapelt gelagert bzw. in den Transporter gefahren. Dies schont den Rücken und ist schneller im Handling bei Auf- und Abbau.

die Kurven können nun auch rückenschonend in den Transporter geschoben werden

31. März

 

Ostern - normalerweise sucht man da Eier. Aber bei dem Wetter hat die Werkstätte der PAMoB der PZB den Fahrdraht von der Station bis zum Bahnübergang neu aufgehängt.

Modul 24

die PZB fährt nun mit durchgehendem Fahrdraht - zumindest mal bis zur Dorfstrasse

30. März

 

Heute wurde mal wieder gealtert - und Käfer optisch aufgepeppt. Zusammen gibt es die schmutzigen Autotransportwagen mit neuen Käfern drauf!

Glänzende Käfer in schmutzigen Transportwagen unterwegs gegen Süden

25. März

 

Seit dem UpDate von IE sieht die Seite leider nicht mehr überall so aus, wie ich mir das bis anhin vorgestellt habe. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, wo ich mir ernsthaft Gedanken über eine komplette Neugestaltung der Seite mit einem modernen CMS machen muss .....

Contao Open Source CMS

24. März

 

Die gleistechnische und landschaftliche Anpassungen der korrigierten Module ist erfolgt. Die werden nun wieder ans Lager gelegt.

 

Kollegen Module

Operation geglückt - man sieht fast keine Narben!

23. März

 

Gemächlich zieht ein Schnellzug aus Umbauwagen gezogen von einer grünen Ae 6/6 als Sonderzug seine Runden.


Rollmaterial

Ae 6/6 Schwyz - unterwegs nach Lengwil

22. März

 

Stilgerecht wird das Heizöl von AVIA mit alten 2-Achsern angeliefert.


Rollmaterial

AVIA liefert neuen Treibstoff

21. März

 

Seit heute werden dem Lengwiler Bahn Club die Kohlen in Originalwagen angeliefert!


Rollmaterial

neue Kohle für die Dampfloks der Lengwiler Bahnfreunde

17. März

 

Über das Weekend die drei Grenzmodule gefräst (Klett für NCI), gestrichen und mittlerweile auch mit dem Gleisbett versehen. In den nächsten Tagen folgt dann der Gleisbau.

Modul 7g Tobleroneweg         Modul 7h Grenzwacht

Modul 7i Restaurant €uropa

frisch gestrichen und benamst, jetzt folgt das Gleisbett

16. März

 

Nachdem die beiden Module auf 45° korrigiert wurden, muss nun die Gleisgeometrie am Modulübergang korrigiert und die Landschaft ergänzt werden.

Zum Schutz wurde abgedeckt wie bei einer OP .... 

Kollegen Module

Operation am "offenen Herzen"

11. März

 

Um die Flexibilität bei der Anlageplanung zu erhöhen, wird PAMoB drei zusätzliche sNs/NCI-Grenzmodule bauen. So stehen nachher je zwei Nord- und Südmodule zur Verfügung.

Modul 7g Tobleroneweg         Modul 7h Grenzwacht

Modul 7i Restaurant €uropa

3 Grenzmodule sNs <-> NCI

10. März

 

Heute hat die Werkstatt der PAMoB die Re 4/4 IV elektrisch wieder auf Vordermann gebracht. Jetzt kann die Neuerwerbung ihre Runden auf den Modulen drehen.

Rollmaterial

SBB Re 4/4 IV - wurde später der SOB verkauft!

9. März

 

Seit heute steht eine weitere Seetaler Lok im Schuppen der Lengwiler Bahnfreunde. In Zukunft wird sie mit den Plattformwagen als Museumszug unterwegs sein.

Rollmaterial

SBB De 4/4 - die Seetaler Loki mit Warnstreifen

5. Februar

 

Immer mal wieder finde ich in Fachzeitschriften oder durch Google Suche einen neuen Lieferanten. Hier habe ich einen gefunden, der viel Miniaturen für Werkstätten und Anderes anbietet.

Wiedenhaupt Miniaturen

15. Januar

 

Heute erhielt der Verein einen alten Wagen der PZB, der jahrelang auf einem Abstellgleis stand und der Witterung schutzlos ausgeliefert war. Dementsprechend ist auch sein optischer Zustand.

Das gibt Arbeit - aber zuerst braucht es das Zahnradmodul mit der Unterhaltshalle .....

11. Januar

 

Auch die Station Hinterforst wurde nun komplett fotografiert und die Geschichten geschrieben. Auch wenn die Figuren noch fehlen, es sieht schon ganz gut aus!

Modul 24

die Station Hinterforst lebt!

9. Januar

 

Zwei Module wurden nach ihrer Fertigstellung bzw. nach einer Komplettüberholung wieder fotografiert. Nun sind die Bilder und die Geschichten zum nachlesen hier!

Modul 7e Veloweg (Modülchen)
Modul 7f Grenzmodule

der BIO-Bauer bringt seine Kuh zum besamen in den Stall

8. Januar

 

Das neue Rollmaterial hat heute eine Detaillierungsqualität erreicht, die gerade nach einer Kurzkupplung der Wagen schreit. Gewisse Umbaubeschreibungen werden neu hier veröffentlicht.

Tipps & Tricks

EW II mit der Normkupplung verbunden

2. Januar

 

Nachdem seit 2007 ein Grenzmodul mit der Gleislage Süd sNs/Schweiz mit NCI/Europa verband, wird ab Herbst 2013 ein weiteres Grenzmodul mit der Gleislage Nord die Verbindung flexibler planbar ermöglichen.

Modul 7g

1. Januar

 

Zum neuen Jahr wünschen wir Euch alles Gute!

Und uns N-Bahnern ganz viele der seit langem gewünschten Modelle.