News 2017

  Home     letzte Überarbeitung:

18. September

zu den PAMoB-News

Total müde aber glücklich wieder zu Hause! Die Tage auf dem TRIX Stand mit den Freunden von TRIX, NCI und dem Atelier waren seeeeeeeehr intensiv .......

 

die "Kleine" in GP (die 9mm Forumslok auf Reisen)

wir waren dabei in Göppingen!

17. September

zu den PAMoB-News

Auf 144m2 bauten und betrieben wir vier vom Atelier "zur Roten Tür" eine NCI-Anlage bei TRIX.

 

die NCI-ler von sNs in Göppingen

der Betrieb läuft auch ohne die "Grauen"

14. September

zu den PAMoB-News

Nach vielen Stunden im Atelier sind die drei Module elektrisch für Göppingen bereit und landschaftlich ausstellungstauglich. Die Landschaft wird da die Zuschauer weniger interessieren - eher die Gleisführung ....

Foto folgt ...

11. August

 

Die ersten Stunden damit verbracht, dem Fels die "natürliche Form" zu geben. Mit dem Stechbeitel und harten Pinsel den noch nicht 100% ausgetrockneten Gips bearbeiten. Bricht sehr natürlich.

Modul 17

den brüchigen Felsen ausgesprengt

10. August

 

Dazwischen wird vor dem zu Bett gehen noch ein wenig an der neuen Testanlage gewerkelt.

Die wurde im Frühjahr gefräst und bekommt nun endlich die Schienen eingelegt.

Testanlage

die neue Testanlage im Bau - die ersten Züge haben schon Testfahrten absolviert.

6. August

 

Viele Steine und ein wenig Erde bewegt - oder einfach gesagt: mit Gips die Landschaft unterhalb des Klosters geformt. Nach dem Trocknen geht es dann ans Ausbrechen der Felsstrukturen.

Modul 17

schon ersichtlich wo Felsen und Grünflächen entstehen

3. August

 

Und wenn einem die Finger vom Drahtgewebe schneiden und montieren schmerzen, macht man noch ein paar Fotos vom Alpenrhein und seinem Leben.

 

Modul 42

die Fitnessdamen haben ein neues Dress - und üben für das Turnfest

2. August

 

Wo geht man am besten hin wenn es sehr warm oder gar heiss ist? Klar, ins relativ kühle Atelier. Jetzt hat der Eichberg seine Grobkonturen erhalten.

 

Modul 17

vorbereitet zum Gipsen

25. Juli

 

Hast Du auch schon Unterlagen zum Fahrleitungsbau des Originals gesucht? Hier ein sehr interessanter Link!


Fahrleitungen, alles rund um die Fahrleitung

die 'Kleine' war bei PAMoB zu Besuch

22. Juli

 

Da Faller das Kloster erst im November auf den Markt bringt wird das Modul kaum fertig wie ich es mir vorgestellt habe. Also wird ein geschichtlicher Vorzustand des Klaters rekonstruiert. Die Kapelle die mal mitten im Wald stand. 

Modul 17

Hm, wo ist denn nun das angekündigte Kloster?

21. Juli

 

Nach einer 2-stündigen Stauborgie mit Stich- und Schwingsäge nimmt die Landschaft Form an. Damit beim Betrachten und Fotografieren der Tunnel schön dunkel ist, wurde viel schwarz gestrichen. Und jetzt wird geschottert. 

Modul 17

Langsam ist die Geländeform ersichtlich

18. Juli

 

Seit Frühling gibt es ein Lager. Nachdem dies nun die fehlenden Abdeckplatten fertiggestellt wurden, hat es noch Platz für alle die sich in Arbeit, auf Papier und im Kopf befindlichen Module, 

Lager

gut gestapelt ist gut aufgeräumt - Platz für mehr!

15. Juli

 

Die herausnehmbaren Weichenplatten wurden tunnelschwarz gestrichen und geschottert, so sind diese im jeweiligen Tunneleingangsbereich gut integriert. 

Modul 17

Die herausnehmbaren Weichenteile befinden sich im einsehbaren Berch der Tunnelportale und wurden deshalb richtig geschottert.

2. Juli

 

Habe mal wieder meine neuesten LOKI-Artikel veröffentlicht.

Und im T-TIME! gibt es einen Artikelüber die T-TRAK-Module - das swiss cliché ist da auch vertreten.

Presse

Die Schweizer Modellbahn-Zeitschrift

8. Juni

 

Am Tag nach dem sNs-Frühlingstreffen kam die 'Kleine' ins Appenzellerland in die Ferien. Was die Re 420 des 9mm Forums bei mir erlebt, kannst Du in Facebook nachlesen und die Bilder dazu geniessen.

die 9mm Forumslok im Appenzellerland

die 'Kleine' war bei PAMoB zu Besuch

11. Mai

 

Die Steuerung ist fertig und getestet! Alles funktioniert so wie geplant. Auch den Hardcoretest am Frühlingstreffen der sNs-Moduler hat das Teil erfolgreich bestanden.

Modul 17

Hardcoretest am Frühlingstreffen der sNs-Moduler

29. April

 

Heute habe ich die neue Testanlage fräsen lassen. Je eine Teststrecke für N und Nm mit jeweils dem kleinsten Radius. Jetzt können revidierte und umgebaute Wagen sowie Loks auf ihre Funktionstüchtigkeit geprüft werden.

Testanlage

die neue Testanlage im Bau

28. April

 

Mal mit dem Drahtverhau begonnen. Gar nicht gewusst, dass zwei Weichen, zwei Blöcke (ausserhalb des Moduls) und zwei Abzweigungen soviel Kupfer brauchen, wenn man auch noch Links-/Rechts-Verkehr beachten muss.

Modul 17

Beginn des Drahtverhaus ....

27. April

 

Die technische Truppe der PAMoB hat heute Nacht während der Betriebspause auf dem Bahnhof Goldingen die ersten Masten und Tragwerke aufgestellt.

die ersten Masten und Tragwerke sind im Bahnhof Goldingen eingebaut

26. April

 

Auch auf den Modulen sollen die Preiserlein nicht überall einfach so reinspaziern können. Deshalb wird es beim Bahnhof Goldingen rund um die Fläche der Oldtimer einen Zaun geben.
Hier al ein erster Versuch den Zaun zu löten.

altes Material muss einzäunen und schützen!

23. April

 

Aktuell ist die Steuerung für die Train-Safe-Anschlüsse im Bau. Dazu werden auf dem selben Steuermodul auch die Druckknöpfe für die zukünftigen Soundmodule eingebaut.

Modul 17

Das Steuerkästchen für die Anlagenbediener

22. April

 

Heute geht ein besonderer Wagen auf die Reise! Die Werkstätte der baute einen 'Hbis' um für unserem Freund Mario zu seinem 60. Geburtstag und zur Fertigstellung seines Oldies!

Das Geschenk für Mario 6.0

Osterweekend

 

Das Modul 17 ist fahr- bzw. testbereit, nun wird noch ein anderes Modul im Rohbau erstellt, nämlich ein kreuzungsfreier Spurwechsel für den Grenzverkehr zwischen sNs und NCI.

elsurion Überwerfung

der Anschluss an den verlassenen Steinbruch in der Mitte und der Klusslauf im Tal definieren die Gleislage.

8. April

 

Aktuell wurden alle Grenzmodule noch mit der Magnet-erkennung (DACH-Wagen) ausgestattet, so dass bei der Planung von internationalen Ausstellungen keine spezielle Rücksicht genommen werden muss.

Grenzmodul

Zugserkennung (IRRM) mit Magneterkennung (Reed-Kontakt)

31. März

 

Das Kloster Modul ist so weit im Rohbau fertig, dass es am Frühlingstreffen bahntechnisch auf Herz und Nieren getestet werden kann.

Nachher wird direkt mit dem Landschaftsbau begonnen!

Modul 17

Unser Hobby ist uns heilig - drum gibt es bei der PAMoB demnächst ein KLoster!

18. März

 

Auch schon mal eine Weiche mit Landschaft so verbaut, dass bei einem Problem kein Zugang mehr möglich ist?

Hab mal eine Lösung für meine beiden Weichen unter dem Kloster gesucht.

unzugängliche Weiche

alles zugeschnitten und verklebt (ausser der Weiche)

10. März

 

Manchmal erleichtern einem ganz einfache Hilfsmittel die Arbeit. Und sei es nur die Suche nach einem heruntergefallenen Kleinteil (Feder, Figur, Schräubchen, ...). Hab bei einem Goldschmied ein Hilfsmittel abgeguckt

Auffangschürze

alter Godschmiede-Arbeitsplatz

8. März

 

Durch einen kleinen Ausbau auf dem Dach wird auch diese Lok an die technischen Bedingungen der SBB angepasst. Es wurde ein zusätzlicher Pantograf mit schmalerem Schleifstück entsprechende dem SBB Lichtraumprofil aufgebaut.

Rollmaterial

Die Lok zieht in Zukunft alle Messe-Sonderzüge über die Module .....

7. März

zu den PAMoB-News

An der GV vom Verein wurde entschieden, dass die weiteren Arbeiten an der Lok wegen den schweren finanziellen Problemen auf Eis gelegt werden müssen, aber man ist optimistisch, die PZB vor 2020 wieder in Betrieb zu nehmen!

Modul 24a

Was ist denn hier los? Was macht da Maler Kari?

6. März

 

Das Kloster "Blaubeuren" von Faller hat es mir sehr angetan. Ziel: auf einem Hügel gebaut, umgeben von vielen Reben.
Dies soll mit zwei unterirdischen Train-Safe-Anschlüssen auf dem neuen Modul realisiert werden!

Modul 17

Unser Hobby ist uns heilig - drum gibt es bei der PAMoB demnächst ein KLoster!

5. März

 

Kleine Übersicht zu den technischen Spezifikationen und Anleitung zur Anpassung an den DACH-Wagen für Blocksteuerungen bei sNs, NCI und AMC.

DACH-Wagen, Endwagen für sNs, NCI und AMC

Technische Anpassungen an Endwagen für Blocksysteme vons Ns und NCI

4. März

 

2012 habe ich versuchsweise einen EW III Wagen und 2 Sputniks mit FLM KKK und Kupplung versehen. Jetzt wird der ganze 14-teiigen Zug inkl. Lok auf FLM umgerüstet.

Umbauanleitung Sputnik
Umbauanleitung EW III

FLM KKK und Kupplung sei Dank - eine Augenweide!

FLM KKK und Kupplung sei Dank - eine Augenweide!

27. Februar

 

Ich finde in meinem Atelier immer mehr Rollmaterial, was noch nicht offiziell der übergeben wurde. Also personalisieren, Magnete und Widerstände an die DACH- Schlusswagen und alles in die RoMa-Datenbank aufnehmen.

Rollmaterial

auch viele PTT Fahrzeuge sind auf unseren Modulen unterwegs

23. Februar

 

Meine Genesung lässt wieder Arbeiten zu. Es werden neu erstandene Loks und Wagen erfasst, personalisiert und fotografiert. Dazu kommen die Blocksteuerungen Magnete für sNs und Widerstände an die Endachsen für NCI.

Rollmaterial

BLS Ae 4/4257 zieht den Autozug durch den Lötschberg

20. Februar

Anfang Monat musste sich der Direktor der einer OP unterziehen, die ihn für mindestens einen Monat beruflich ausser Gefecht setzte. Er nutzte die Zeit einiges an aufgestauten Pendenzen abzuarbeiten ... In kleinen dem Gesundheitszustand entsprechenden Häppchen.

22. Januar

 

Die erste Ausstellung 2017 ist schon wieder Geschichte. Ein schönes Wochenende mit vielen Freunden. Und dazu viele Besucher an der Modellbahnanlage von NCI.

Aber davor standen wir 2 Stunden im Stau ...

Bilder der Herrenberger   Bilder vom NCI

Nein, der war nicht Schuld am Stau.

11. Januar

 

Heute mal Zeit für ein Kollegenmodul investiert. Der Bahnhof Goldingen erhält seine Oberleitung bzw. die Masten!

Ein erster Teil der Masten für den Bahnhof Goldingen!

11. Januar

 

Zu Weihnachten erhielt ich von einem lieben Freund ein spezielles Fahrzeug. Endlich habe ich Zeit gefunden, dies mal in einer schönen Umgebung zu fotografieren.

Das Weihnachtsgeschenk unterwegs ....

3. Januar

 

Mittlerweile geht die Planung für die erste Ausstellung in den Endspurt. In drei Wochen sehen wir uns in Herrenberg.

5. Grosse Modelleisenbahn-Ausstellung in Herrenberg

2. Januar

 

Wenn man während den erholsamen Festtagen zu viele freie Zeit hat, kommen einem manchmal komische Gedanken. Diese gebündelt geben neue Modulideen - wo nur die Zeit nehmen um dies alles zu realisieren?

Modul 32

im Moment noch
ein weisses Blatt
Papier ....

1. Januar

 

Endlich mal Zeit gefunden, mich mal wieder dem rollenden Material zu widmen. Und da war doch Einiges was noch nicht katalogisiert oder fotografiert war.

Jetzt ist es nachgeführt.

Rollmaterial

1. Januar

 

Wir wünschen Euch zum neuen Jahr alles Gute, viel Glück und Gesundheit. Geniesst das Leben und die Zeit mit Familie und Freunden.

Dazu wünschen wir Euch viele Erfolge in Beruf und viel Freude mit der Modelleisenbahn. 

Geniesst die Tage!