Presseinfo PortAlpinAlptransiT

letzte Überarbeitung: 14.10.2015

Grüezi

Genau so anspruchsvoll wie die beiden Schweizer Alpendurchstiche Alptransit durch Lötschberg und Gotthard, hatte auch die PortAlpinAlptransiT ein klares terminliches Ziel gesetzt.

Das sehr ambitiöse Projekt hatte von Beginn an mit diversen technischen, finanziellen, terminlichen und gesundheitlichen Unregelmässigkeiten zu kämpfen - und - hat den Kampf gegen den Kalender verloren!

Trotz erhöhter Arbeitsleistung, vielen Überstunden Nachts und an Wochenenden, sowie Verbesserung der Arbeitstätten (eigener Raum gefunden) konnte der Endtermin nicht eingehalten werden. Im Gegensatz zum 1:1 Original können die Züge jedoch die Alpen queren. Doch ein Teil der Landschaft (Finsterwald über dem Tunnelportal) konnte nicht mehr realisiert werden!

Die Direktion hat sich entschieden, die Bauweise offen zu legen! Die Drahtlandschaft auf den Holzspanten mit Einsicht in die Bahntechnik wird nach Stuttgart gefahren und gezeigt.

Die Direktion der PAMoB möchte sich dafür entschuldigen. Doch die Gesundheit des Direktors geht vor, der Rücken musste zukunftsdenkend heute Abend geschont werden.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag
das PAMoB-Team Anna und Peter

PS: wir freuen uns trotzdem auf das Treffen in Stuttgart!

  zurück zum Seitenanfang