Auffangschürze

  Home     letzte Überarbeitung: 23.07.2017

wer suchet, der ...

Manchmal braucht es Nerven bei unserem Hobby. Denn immer mal wieder fällt einem ein Teil auf den Boden - und man sucht dieses kleine unscheinbare Ding wie Mikro-Schrauben, kleinste Federchen, Figürchen etc. Unscheinbar - Unauffindbar!

 Ich habe letzthin einem Goldschmied durch das Schaufenster zugeschaut. Und da sah ich eine Lösung die ich umgehend für unser Hobby adaptieren musste.

  zurück zum Seitenanfang 

Goldschmied

Unter dem Tisch ist da ein Leder locker aufgehängt. Der Goldschmied sammelt da seine Edelmetallteilchen um diese wieder einschmelzen. Ich sammle da meine runtergefallenen Teile, Rücken und Nerven werden geschont, und die Teile sind auf rot besser gesehen.

  zurück zum Seitenanfang

alter Godschmiede-Arbeitsplatz

mit dem Magnet hält die Schürze an der Tischkonstruktion

anstatt jedesmal binden - Klickverschlusshält mit dem Magnet an der Tischunterkonstruktionalles wird aufgesammelt und die Nerven geschont

Modellbahnerlösung

Eine nicht mehr so schöne und leicht gefleckte Kochschürze wird umgenutzt. An den unteren Ecken werden je ein Extrapower Magnet (10 kg) so eingenäht, dass sie zum Waschen rausgenommen werden können.

Und weil das blinde Binden im Rücken mit dem fortschreitenden Alter immer mühsamer geht, wird gleich noch eine Gurtschnalle verarbeitet.

  zurück zum Seitenanfang

Arbeitsplatz

Schürze über den Hals, Gurtschnallen geschlossen und die beiden Magnetecken an die Tischkonstruktion gehalten - klick. Los geht die Arbeit!

Falls ich mal träumend vom Tisch aufstehe und weggehen will, wird nichts abgerissen, die Magnete sind nicht zu stark.

  zurück zum Seitenanfang