Modul 29 - Brückenland

  Home     letzte Überarbeitung: 25.07.2018

Ideen

Vor den Toren St. Gallens gibt es das Sittertobel, ein Flusseinschnitt den mehrere bekannte Brücken in verschiedenen Höhen überspannen. Dies ist die Basis der Idee - wird aber NICHT nachgebaut! Denn meine einzige Bahnstrecke überquert das Tobel in einer grossen Kurve auf einer Steinbogenbrücke.

die SBB Brücke über das Sittertobel
diverse Brücken queren auf verschiedenen Höhen diesen tief eingeschnittenen Flusslauf

jetzt folgt der Stichsägentango!

ein Stichsägeblatt krumm - aber ein wichtiger Teil des Holzes draussen!
die Steinbogenbrücke steht (provisorisch)

die Holzbrücke im Bau

die Holzbrücke über den Flusslauf eingebaut

Stellprobe für Strasse und Trottoir

Gestaltungstests für die Bahnbrücke

noch ganz benebelt vom Lötdampf ....

und ganz viel Platz für das Handling beim Modulaufbau!

 

 

 

 

Wettbewerb

2009 zeichnete ZembaTech ein neues Kurvenmodul und lancierte einen Wettbewerb, wie so ein Modul gestaltet werden könnte.

Ich machte damals verschiedene Vorschläge. Den Wettbewerb habe ich nicht gewonnen, die Industrie kam auf den 2. Platz, Mostindien auf den 4.

Das Brückenland gefiel mir aber immer am Besten. Also setze ich meine Idee nun in einer leicht anderen Modulform um.

Planung

Das Modul ist L-förmig. Mit dem Modul 30 - Seebadi gibt dies eine kompakte Transporteinheit .

Realisierung

 

Das Modul soll bis zum Frühling 2014 fahrtauglich und mit dem sNs-Block ausgerüstet sein. Erst wenn es den Test am internen sNs-Modulertreffen bestanden hat, wird die landschaftliche Endgestaltung in Angriff genommen.

Weil der Zugriff auf die unten im Tobel stehenden Brücken durch die oberen grossen Brücken beschränkt wird und damit das Ganze ein wenig Leben hat, sollen ebenso die Strassenbrücke, die Holz- wie auch die Steinbrücke eingebaut sein. Vielleicht wird auch noch die Grundform der Landschaft mit Flliegengitter geformt. Dies hängt vor allem von der Zugänglichkeit unter den grossen Brücken ab.

  zurück zum Seitenanfang

Baustand

Die Landschaft wurde mit dem Stichsägentango gefräst, die Kabelkanäle und die Platte für die Elektronik sind eingebaut, der Modulkasten grau gestrichen und das Klettband eingeklebt.

Die Steinbogen- und die beleuchtete Holzbrücke wurde provisorisch in die Landschaft integriert, liegen aber nun geschützt und sicher wieder im Lager.

Die Strassenbrücke ist im Aufbau begriffen. Der Entwurf wurde vom Auftraggeber zurückgegeben, denn dieser ist mit der Form nicht glücklich. Statiker und Architekten suchen nun nach einer optisch ansprechenderen Lösung.

Die Bahnbrücke hat die Trasse erhalten, welche bis zum endgültigen Einbau in die Brücke demontierbar bleibt.

Mittlerweile ist die Blockverkabelung und die Sicherungselemente (RLT, REED, Signale) verlötet und verklebt. Der erste Fahrtest mit der technischen Abnahme ist erfolgt.

Anschliessend beginnt die Gestaltung der Bogen. Diese Arbeit wird dann längere Zeit in Anspruch nehmen.

  zurück zum Seitenanfang

Bilder

Wie immer folgen die Baubilder im Laufe der Zeit..

  zurück zum Seitenanfang

die Bahnbrücke hat den Schienentrog erhaltenjetzt hat es schon regen Verkehr auf dem Provisorium .... Tiefflieger im AnflugHelikopter im Anflug
für die Paddler ist das Bild phänomenalalle Brücken stehen im Rohbau - die Strassenbrücke wird aber noch umgebaut!